Suchmaschinenoptimierung, oder kurz SEO, ist nicht etwas, das man nur einmal machen muss und dann für immer so bleibt. Die weltgrößte Suchmaschine Google aktualisiert ständig ihren Algorithmus, wodurch sich nach einiger Zeit die Top-Ergebnisse für den gleichen Suchbegriff ändern. Obwohl dies die Erfahrung der Suchenden verbessert, müsste man als Website-Besitzer immer wieder Änderungen an seinen SEO-Maßnahmen vornehmen. Lassen Sie uns schauen, wie Sie die Änderungen des Google-Algorithmus für die SEO im Jahr 2020 in Angriff nehmen können.

Neue Schlüsselwörter finden und natürlich einordnen

Im Laufe des Jahres tauchen plötzlich neue Trends auf, die der ganzen Welt einige neue Dinge und einige neue Worte bescheren. Für Website-Besitzer gibt es dadurch einige neue Schlüsselwörter. Man darf nicht vergessen, dass Schlüsselwörter wahrscheinlich der integralste Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind, und die Suche nach neuen, nützlichen Schlüsselwörtern erfordert eine gute Recherche und Konzentration. Sobald Sie sie gefunden haben, verwenden Sie sie im Inhalt Ihrer Website, als ob sie von selbst in diese integriert würden.

Korrekte Verlinkung Ihrer Website

Starke Backlinks (das heißt, Sie verlinken die Links Ihrer Website in anderen Websites) sind immer noch die Spitze der Offpage-SEO. Dies hilft Ihnen dabei, mehr Besucher auf Ihre Website zu bekommen und Ihrer Website ein besseres Google-Ranking zu verschaffen. Zweitens sollten Sie nicht viele ausgehende Links behalten, da zu viele von ihnen Ihr Ranking negativ beeinflussen. Konzentrieren Sie sich auch darauf, relevante Links zwischen Websites in relevanten Artikeln zu behalten. Versuchen Sie es mit Links von Websites wie:

 

Gelbe Seiten: Das Google für die Suche nach Ihrem Unternehmen über lokale Unternehmen.

TripAdvisor: Wunderbare Website, um lokale Kunden für Hotels, Restaurants, Pensionen usw. zu          gewinnen.

Whats On Web: Tolles Webverzeichnis zur kostenlosen Vermarktung Ihrer Website. Wählen Sie Ihre Nische aus und reichen Sie Ihre Website ein.

 

Inhalt und Lesbarkeit

Der Inhalt ist die Hauptantriebskraft, um Menschen für Ihre Website zu interessieren. Dieses Mal sollten Sie daran denken, Ihre Inhalte länger zu gestalten. Die durchschnittlichen Suchbegriffe für die wichtigsten Google-Suchanfragen liegen bei etwa 1900, denken Sie daran. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie nicht auf einem immensen Inhalt bestehen sollten, nur weil Sie Ihr Wortlimit einhalten möchten. Das Hinzufügen von Multimedia-Inhalten zu Ihren Inhalten ist laut Forschung sehr hilfreich. Denken Sie schließlich daran, die Durchführbarkeit Ihrer Website zu prüfen. Installieren Sie Yoast SEO auf Ihrer WordPress Website. Es wird mit einem Lesbarkeits-Tester geliefert.

Höhere Leistungsfähigkeit der Website

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie anwenden können, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern. Prüfen Sie zuallererst die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website. Verwenden Sie dazu PageSpeed Insights, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu überprüfen. Zweitens: Wenn Sie Plugins manuell installieren, sollten Sie immer nach Schadprogrammen suchen, da diese die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website erheblich verringern können. Drittens ist auch die Optimierung des visuellen Inhalts Ihrer Website wichtig. Es ist notwendig, dass Sie diese so auf Ihrer Website platzieren, dass jeder Ihrer Betrachter sie zu sehen bekommt. Das verspricht auch für Google viel Gutes.

So können Sie Ihre SEO-Maßnahmen für das Jahr 2020 verbessern und sie mit dem neuesten Google-Algorithmus in Einklang bringen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here