Was sind die Vorteile von Kindern, die häufiger draußen spielen, für ihre allgemeine Entwicklung? Diese Frage wird von den Eltern jeden Tag millionenfach gestellt und kann in einem Wort zusammengefasst werden: Natur. Von allen Schaltplänen und Matrizen selbst der tiefgründigsten Pädagogen für Kinderentwicklung in der ganzen Schweiz und der ganzen Welt war die Zweiteilung des Spielens im Innen- und Außenbereich immer ein Thema von Gesprächen und Debatten. Mit der jüngsten Explosion des Interesses an gut finanzierten Unternehmen, die das produzieren, was die Kinder des 21. Jahrhunderts wünschen, Videospiele, war der Wechsel von Outdoor-Vergnügen in der Natur zu Indoor-Allgemeinheit exponentiell weit verbreitet. Die Natur ist Xbox und PlayStation in den Hintergrund getreten, und es gibt immer noch Debatten darüber, welche zerstörerischen Mechanismen unsere Kinder und ihre jungen Köpfe und Körper durch diesen sitzenden Lebensstil wirklich beeinflussen.

Kinder

Entwicklungsaspekte des Kindes
Warum Kinder draußen spielen sollten : Die Vorteile von Kindern, die die Möglichkeit haben, draußen in der Natur zu spielen, sind nicht vollständig aufzulisten. Von der frischen Luft bis zur Bewegung sind die Vorteile, die Kindern zur Verfügung stehen, die sogar den größten Teil oder einen Teil des Tages im Freien spielen dürfen oder möchten, selbstverständlich. Für die Entwicklungsaspekte eines Kindes ist es wichtig, dass es sogar gezwungen wird, seine natürliche Welt zu spielen und zu erkunden, selbst im Vorgarten.

Bildungsverfolgungen
Der andere Vorteil für das Kind, das ein externer Spieler ist, liegt in seinen Bildungsaktivitäten. Die Außenseiter werden während ihrer Ausbildung viel besser vorbereitet und grundsätzlich gesund sein als das Kind, das heute 13 Stunden vor einem Fernseher sitzen und Videospiele spielen darf. Die Debatte ist sehr einseitig, aber für die meisten Eltern und Kinder, die scheinbar süchtig nach diesen umwerfenden Videospielen sind, immer noch außer Kontrolle geraten. Obwohl es einfach ist, den Videospielherstellern den Finger auf die jüngsten Umwälzungen bei Kindern zu richten, die drinnen spielen und sich weigern, nach draußen zu gehen, ist dies nicht ganz richtig.

Einen Schmetterling jagen
Die Eltern dieser Kinder müssen verstehen, dass für jede Stunde, in der das Kind ein Videospiel spielen darf, eine weitere Stunde in der Natur außerhalb des Spielens ausgeglichen sein sollte. Auf diese Weise wird es ein faires Gleichgewicht und einen globalen Kompromiss zwischen jenen Kindern geben, die von Videospielen abhängig sind, und jenen Kindern, die eine feste Ausbildung in der natürlichen Welt erhalten. Mit etwas so Einfachem und Bildungsintensivem wie der Jagd nach einem Schmetterling im Vorgarten wird es das Ziel der meisten Eltern sein, ihren Kindern zu ermöglichen, so viel wie möglich draußen zu spielen. Als Erzieher und Eltern müssen wir alle eine bessere und führende Rolle bei der Bildung und dem Wohlergehen unserer Kinder spielen, insbesondere bei etwas, das so wichtig ist wie das Spielen im Freien, um ihre Zukunft zu fördern.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here